Einzige Version der Wahrheit – was es ist und weshalb Sie dies eigentlich gestern schon gebraucht hätten

Fast 70% der CFOs stimmen zu, dass ihre Teams die Betriebsdaten effektiver für das Geschäft nutzen müssen. Zu viele Unternehmen kämpfen mit Problemen rund um das Thema Daten, wie beispielsweise der Organisation mehrerer Datenquellen, mangelnde Kooperationsbereitschaft zwischen den Teams, schlechte Datengenauigkeit und unzureichende Zugänglichkeit.

Um wirklich Mehrwert aus ihren Daten schöpfen zu können, müssen Unternehmen dafür sorgen, dass alle Stakeholder dieselben Informationen für Entscheidungen nutzen: Die Arbeitsgrundlage muss eine einzige Version der Wahrheit sein. Das hilft Entscheidungsträgern, sich ein besseres Bild von den vorhandenen Daten zu machen und mögliche Hindernisse auf dem Weg zu einer optimierten Datenstrategie zu identifizieren. Als Nächstes können sie Tools und Dienste (auch Cloud-Lösungen) auswählen und die Strategien für die Geschäftsdaten optimieren. Danach ist der Weg zur einzigen Version der Wahrheit frei.

Was versteht man unter der einzigen Version der Wahrheit?

Das Konzept der einzigen Version der Wahrheit sorgt dafür, dass jeder im Unternehmen geschäftliche Entscheidungen auf Grundlage derselben Daten fällt. Die Schaffung einer einzigen Version der Wahrheit ist ganz einfach: Dazu müssen die richtigen Mitarbeiter in einem Unternehmen die benötigten Daten lediglich in einer zentralen Quelle speichern.

Durch datengestützte Entscheidungen rücken die Erfassung und Analyse von Daten stärker in den Mittelpunkt als je zuvor. Erfolgreiche Marken kommen heute nicht um datengestützte Business Intelligence herum. Unternehmen verbringen häufig jedoch zu viel Zeit damit, aus verschiedenen Quellen die richtigen Daten herauszufiltern. Kennzahlen von Social-Media-Plattformen können ein bestimmtes Bild der Zielgruppe zeichnen, während Händler oder Onlinefragebögen etwas ganz anderes sagen. Wie sollen Führungskräfte in solchen Szenarien entscheiden, welche Daten richtig sind?

Wenn es nur eine einzige Version der Wahrheit gibt, stellt sich diese Frage nicht. Anstatt darüber zu debattieren, welche Datenquellen für Unternehmensentscheidungen herangezogen werden sollen, kann jeder einheitlich dieselbe Quelle für alle Datenanforderungen nutzen. Daten werden so für alle Nutzer im gesamten Unternehmen hinweg bereitgestellt.

Ansehen Advanced Business Intelligence at McDonald's jetzt herunter.
Jetzt ansehen

So funktioniert die einzige Version der Wahrheit

DRG (Decision Resources Group) ist ein Top-Anbieter für Produkte und Dienstleistungen rund um Healthcare-Analysen, -Daten und -Erkenntnisse für weltweit führende Pharma-, Bio und Medizintechnik-Unternehmen. Mit neuen Technologien, Forschungen und Regulierungen unterliegt der Healthcare-Markt drastischen Veränderungen. Daten haben ein großes Potenzial, die Healthcare-Branche zu revolutionieren. Allerdings gibt es heute mehr Daten als jemals zuvor, die aus einer steigenden Anzahl an Quellen in die Unternehmen strömen.

Um seine Führungsposition bei Analysen im Gesundheitswesen zu stärken und auf immer spezifischere Anforderungen der Kunden eingehen zu können, musste DRG verschiedene Datenquellen organisieren und kombinieren, Informationen schneller analysieren und aussagekräftigere Analysen über diverse Kanäle bereitstellen.
„Um besser zu sein, als unsere Wettbewerber, mussten wir in der Lage sein, Daten im Petabyte-Bereich zu analysieren und daraus wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen“, so Sven Junkergard, CTO bei DRG. „Zu diesen Daten zählen die eigenen und von uns produzierten Forschungsdaten, die echten Patientendaten von Millionen elektronischer Patientenakten, Daten zu Gesundheitsleistungen und medizinischen Aufzeichnungen sowie Kundendaten. Wir wussten, dass unsere bestehende IT-Infrastruktur dieses Big-Data-Volumen nicht stemmen konnte. Deshalb schufen wir mit der Real World Data Platform ein neues Fundament.“

DRG wählte Talend und das Cloud-Data-Warehouse Snowflake als Fundament für seine neue Real World Data Platform und implementierte die Cloud-Lösung gemeinsam mit Talend Professional Services. Weitere wichtige Eckpfeiler der neuen DRG-Plattform waren AWS S3, Spark für erweitertes maschinelles Lernen, das Format Apache Parquet und Tableau für die Analyse. Auf diese Weise schuf sich das Unternehmen genau die Plattform, die es benötigte.

Laut Junkergard hat Talend DRG dabei geholfen, das Datenmanagement in den Griff zu bekommen und allen Abteilungen im gesamten Unternehmen eine zuverlässige einzige Version der Wahrheit bereitzustellen. „Dank unserer Datenplattform können wir eine sehr hohe Wachstumsrate bei kleinerem Investitionsaufwand als mit anderen Lösungen erreichen“, so Junkergard. Das IT-Personal von DRG könne jetzt, so Junkergard, mehr Benutzer bedienen, die schneller Antworten erhalten und deshalb Produkte und Dienstleistungen schneller auf den Markt bringen könnten.

Laden Sie Build a True Data Lake with a Cloud Data Warehouse jetzt herunter.
HERUNTERLADEN

Vorteile der einzigen Version der Wahrheit

Vorteile einer zuverlässigen Infrastruktur für Business Intelligence auf der Basis einer einzigen Version der Wahrheit:

  • Keine Doubletten bei der Datenspeicherung
  • Korrekte Daten zum richtigen Zeitpunkt als Grundlage für Entscheidungsträger
  • Deutlich geringerer Zeitaufwand für die Bestimmung, welche der aufgezeichneten Daten korrekt sind
  • Iterative Verbesserung der Data Intelligence im Unternehmen
Das Unternehmen ist jetzt in einer besseren Position, um schnellere Entscheidungen zu treffen und neue Strategien auf der Grundlage geprüfter Daten umzusetzen

Hindernisse auf dem Weg zur einzigen Version der Wahrheit überwinden

Mögliche Hindernisse auf dem Weg zu einer einzigen Version der Wahrheit:
  • Akzeptanz der Benutzer
  • Erfassung qualitativ hochwertiger Daten
  • Ein Gefühl dafür, welche Informationen die Daten enthalten – statt nur darauf zu schauen, um welche Daten es sich handelt
Der erste Schritt, um eine hohe Akzeptanz zu erreichen, ist gemeinsam mit dem Führungspersonal die beste Datenquelle zu ermitteln. Das kann eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen, aber wenn man miteinander spricht lässt sich in der Regel ein Konsens erreichen. Danach muss die Quelle mit qualitativ hochwertigen Daten gefüllt werden. Mögliche Wege dafür sind:
  • Der Ausschluss bestimmter Datentypen, unter anderem zufälliger Daten, aus Vorstandspräsentationen oder den Nachrichten
  • Dafür sorgen, dass nur aus dem offiziellen Dashboard des Unternehmens extrahierte Daten für Analysen genutzt werden
  • Filtern und Speichern aller Daten der einzigen Version der Wahrheit auf einer Plattform, die unternehmensweit für alle Mitarbeiter verfügbar ist.
Ein wichtiger Unterschied besteht auch darin, was Ihre Daten genau sind und was sie beinhalten. Hohe Drop-off-Raten können im Onlinebereich entweder an einer wenig benutzerfreundlichen Website, oder aber an der Kommunikation Ihres Unternehmens liegen. Ihre Website wird ja besucht, aber anscheinend sind die Nutzer nicht überzeugt und brechen dann ab.
  • Mitarbeiter mit Zugriff auf die benötigten Informationen können sich gründlicher mit den Daten beschäftigen und über die offensichtlichen Trends und Statistiken hinweg, die wahren Problem erkennen.
  • Wenn Entscheidungsträger Daten aus dem gesamten operativen Bereich eines Unternehmens erfassen, verwalten und analysieren können, z. B. als Self-Service-Daten, lässt sich das Hintergrundrauschen von den echten Problemen unterscheiden und es können Maßnahmen in Echtzeit umgesetzt werden.

Laden Sie The Definitive Guide to Data Quality jetzt herunter.
HERUNTERLADEN

Erster Trial mit der einzigen Version der Wahrheit

Wie würde eine einzige Version der Wahrheit Gestalt annehmen? Die folgenden Schritte sind ggf. zur Umsetzung einer einzigen Version der Wahrheit nötig:
  1. Akzeptanz erreichen. Die wichtigsten Führungskräfte zusammenbringen und die Vor- und Nachteile aller Datenquellen ermitteln. Anschließend die beste Quelle für einen Pilotversuch mit der einzigen Version der Wahrheit auswählen.
  2. Nach der Auswahl der Quelle muss das Team abteilungsübergreifend zusammenarbeiten und bestimmen, wer welche Art von Daten benötigt. Wichtige Fragen in diesem Zusammenhang sind: Unterstützt die bestehende IT-Infrastruktur die Veränderung? Müssen bestimmte Berechtigungsstufen eingerichtet werden? Je nach Feedback, muss die IT-Planung entsprechend angepasst werden.
  3. Wenn die Fragen rund um den Datenzugriff für die Benutzer geklärt sind, muss die Menge an Datenpunkten iterativ eingegrenzt werden, damit Benchmark-Tests mit Daten für einen spezifischen Geschäftsprozess ermittelt werden können.
  4. Alle müssen mitmachen und wissen, welche Schritte und Anforderungen für den Datenzugriff bestehen, nachdem klare, präzise und nachverfolgbare Datenquellen definiert wurden.
  5. Alle relevanten Businessanwender müssen einen sicheren Zugriff auf diese Daten erhalten.
  6. Die Compliance-Anforderungen dreifach gegenprüfen. Jede Anpassung der Datenorganisation oder des Datenzugriffs könnte versehentlich Compliance-Richtlinien verletzen. Prüfen Sie die Anforderungen doppelt und dreifach, damit Sie weiterhin konform sind.
  7. Rollout des Prozesses auf den nächsten Geschäftsbereich und den nächsten Datentyp.

Wie Talend eine einzige Version der Wahrheit unterstützt

Talend Cloud stellt Ihnen eine einzige, zuverlässige Version der Wahrheit mit Apps wie Data Catalog bereit. Auf diese Weise lassen sich nicht nur beliebig große Mengen an Daten organisieren – Unternehmen können so einfach wie nie zuvor auf ihre Daten zugreifen, Datenherausforderungen direkt angehen und eine einzige Version der Wahrheit deutlich schneller implementieren.

Laden Sie eine kostenlose Testversion herunter und finden Sie heraus, wie Talend Cloud dank einer cloudbasierten einzigen Version der Wahrheit eine klare, gemeinsame und einheitliche Vision für Ihr gesamtes Unternehmen unterstützt.

| Zuletzt aktualisiert: January 20th, 2020