Einrichtung von Kontrollen zur Einhaltung der Vorgaben [DSGVO-Schritt 16]

Zweck der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), ist die Harmonisierung von Datenschutzvorgaben und -richtlinien. Die Verordnung bietet einen detaillierten Leitfaden zu den Data-Governance-Aspekten, die eine wesentliche Rolle beim Schutz personenbezogener Daten spielen. Erfahren Sie, wie Sie mit den richtigen Datentools Compliance-Vorgaben in Ihrem Unternehmen umsetzen.

Wenn auch Ihr Unternehmen von der DSGVO betroffen ist, kann Ihnen Talend bei der Umsetzung der verschiedenen DSGVO-Artikel helfen. Schauen Sie sich dazu unser kürzlich veranstaltetes Webinar Practical Steps to GDPR Compliance an. Hier haben wir einen umfassenden 16-stufigen Plan für die Umsetzung eines Data-Governance-Programms vorgestellt, der Ihnen bei der Einhaltung der DSGVO.

Die Einrichtung von DSGVO-Kontrollen zur Einhaltung der Vorgaben ist der letzte Schritt. Wenn Sie mehr über die ersten 15 Schritte erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf die Links in der Sidebar.

Laden Sie Einrichtung von Kontrollen zur Einhaltung der Vorgaben [DSGVO-Schritt 16] jetzt herunter.
Weitere Informationen

Umsetzung der DSGVO-Vorgaben

In den vorherigen Kapiteln haben wir uns die verschiedenen Schritte zur Umsetzung der DSGVO-Vorgaben angeschaut, wie etwa die Schaffung einer Datentaxonomie, die Definition von Standards für die Datenerfassung und zulässige Nutzung sowie die Zurückverfolgung der Datenherkunft.

In der letzten Phase geht es darum, all diese Schritte zusammenzuführen und das Programm in die Praxis umzusetzen. Im ersten Schritt—Entwicklung von Richtlinien und Standards—haben wir ein paar wichtige DSGVO-Artikel unter die Lupe genommen und uns angeschaut, was sie konkret für Unternehmen bedeuten und wie sie zum Schutz personenbezogener Daten beitragen. Ziel von Schritt 1 ist es, durch das Data-Governance-Team einen Rahmen für die DSGVO-Kontrollen zu schaffen.

Anschließend haben wir etwas ausführlicher die unterschiedlichen Punkte dargestellt, die innerhalb des Data-Governance-Rahmens berücksichtigt werden müssen, und beschrieben, wie die entsprechenden Kontrollen und Audit-Trails zu implementieren sind.

Beim letzten Schritt geht es darum, diese Kontrollen umzusetzen, laufend zu pflegen und an sich verändernde Vorschriften und/oder Datenlandschaften anzupassen. Hierbei handelt es sich um ein interdisziplinäres Projekt, dass das Data-Governance-Team gemeinsam mit der Rechts-, Datenschutz- und Compliance-Abteilung koordinieren muss. Das Ziel besteht darin, eine kontinuierliche Einhaltung der DSGVO sicherzustellen und die Vorgaben fest in der Unternehmenskultur und den Köpfen der Mitarbeiter zu verankern.

Passende Kontrollen für die DSGVO-Artikel

DSGVO-Kontrollen sind ein wichtiges Element der Gesamtstrategie zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Sie sorgen dafür, dass jeder Artikel zum Schutz personenbezogener Daten von EU-Bürgern gezielt in die Praxis umgesetzt wird und nicht nur leere Worte auf Papier bleibt. In Tabelle 1 ordnen wir einigen Artikeln entsprechende DSGVO-Kontrollen zu – gemeinsam mit geeigneten Talend-Tools, die eine Umsetzung der Verordnung unterstützen.

enforce compliance

Tabelle 1: Zuordnung von DSGVO-Kontrollen und Talend-Tools zu den DSGVO-Artikeln.

Zum Beispiel verpflichtet Artikel 30 der DSGVO Organisationen dazu, ein Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten zu führen. Eine geeignete DSGVO-Kontrolle für diesen Artikel ist die Zurückverfolgung der Datenherkunft (woher die Daten stammen, wohin sie übertragen werden und wo sie letzten Endes gespeichert werden). Talend Metadata Manager unterstützt Funktionen für Datenherkunft über verschiedene Plattformen hinweg. Da die komplette Datenlandschaft im Produkt definiert ist, werden die Datenströme und Abhängigkeiten automatisch grafisch dargestellt.

Data-Governance-Teams müssen ihre bestehenden Programme sorgfältig überprüfen und festlegen, ob und wie sich diese wiederverwenden lassen bzw. ob sie modifiziert werden müssen, um die neue Verordnung zu erfüllen.

Die nächsten Schritte

Talend bietet eine breite Palette an leistungsstarken und vielfältigen Produkten für jeden Schritt im 16-stufigen Plan zur DSGVO-Compliance. Werfen Sie einen Blick auf die unterschiedlichen Tools und finden Sie heraus, wie sie Ihnen helfen können.

Mit Produkten wie Talend Big Data, Talend Metadata Manager, Talend MDM, und Talend Data Quality in Kombination mit Selfservice-Apps wie Talend Data Preparation und Talend Data Stewardship können Sie Ihre DSGVO-Ziele wesentlich schneller und effizienter erreichen. Diese Automatisierungsprodukte stellen sicher, dass Sie immer am Ball bleiben und Compliance-Vorgaben auch dann umsetzen, wenn sich die Definitionen rund um personenbezogene Daten ändern.

Um mehr über die Umsetzung zu erfahren und alle 16 Schritte kennenzulernen, sollten Sie sich das On-Demand-Webinar Practical Steps to GDPR Compliance anschauen. Im Video geht es u. a. um Themen wie die Entwicklung von Standards und Kontrollen, die Identifizierung von Dateninhabern und kritischen Datenelementen, die Durchführung von Risikobewertungen und die Verbesserung der Datenqualität – um nur einige zu nennen.

    

| Zuletzt aktualisiert: February 6th, 2020

Die beliebtesten Ressourcen

Sie sind sich immer noch nicht ganz sicher, wo Sie beginnen sollen?