6 häufige Mythen zur Datenqualität

Für Informationen zur Sammlung und Nutzung Ihrer persönlichen Informationen, zu unseren Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien und zu Ihren Datenschutz-Rechten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie.

Wie sich Datenintegrität sicherstellen lässt

Dieses Whitepaper zeigt Ihnen, wie Sie Bad Data identifizieren können und widerlegt die 6 häufigsten Mythen zur Datenqualität.

Mit der weltweit zunehmenden Datenflut gibt es auch immer mehr Bad Data. Laut Gartner* kosten qualitativ schlechte Daten Unternehmen im Durchschnitt 15 Millionen US-Dollar pro Jahr (Tendenz steigend).

Früher war der Glaube verbreitet, dass es zu langwierig und kompliziert sei, große Mengen an Daten auf Vordermann zu bringen. Doch mit modernen Datenqualitätstools und -verfahren ist es leichter denn je, Datenintegrität sicherzustellen.

Laden Sie dieses E-Book herunter erfahren Sie, wie 6 Organisationen Ihre Bad Data mithilfe proaktiver Schritte reduzieren und dadurch bessere Geschäftsergebnisse erzielen konnten.

 

* Gartner, Inc., „How to Stop Data Quality Undermining Your Business“ (So verhindern Sie, dass schlechte Datenqualität Ihrem Geschäft schadet), Susan Moore, Januar 2018.

Gartner spricht keine Empfehlungen für die in seinen Studien genannten Anbieter, Produkte oder Services aus und rät Technologieanwendern nicht, nur Anbieter mit den besten Bewertungen auszuwählen. Gartners Studien basieren auf den Meinungen von Gartners Forschungsorganisation und sollten nicht als Darstellung von Tatsachen aufgefasst werden. Gartner schließt alle ausdrücklichen oder stillschweigenden Gewährleistungen hinsichtlich dieser Studie inklusive jeglicher Gewährleistungen der Gebrauchstauglichkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck aus.

Bitte füllen Sie das Formular aus, um dieses Dokument herunterzuladen.