Dank Talend konnten wir die Panama Papers entschlüsseln, Zusammenhänge herstellen und die Personen hinter den geheimen Offshore-Firmen sichtbar machen.
Mar Cabra, Leiter der Data & Research Unit
210.000 Offshore-Firmen
Eine Liste von über 210.000 Offshore-Firmen in 21 verschiedenen Jurisdiktionen
140 Politiker
140 Politiker aus mehr als 50 Ländern konnten mit Firmen in Steueroasen in Verbindung gebracht werden.
70 Millionen Seitenaufrufe
aus den verschiedensten Ländern weltweit

Open Data revolutioniert investigativen Journalismus

Mit 2,6 TB an Daten und 11,5 Millionen Dokumenten handelt es sich bei den Panama Papers um den größten Datenleak aller Zeiten. Der globale Finanzskandal schaffte es wochenlang auf alle Titelseiten und löste eine beispiellose Welle grenzüberschreitender Untersuchungen aus: Über 400 Reporter aus 80 Ländern nutzten die enormen Mengen an Informationen, um die Funktionsweise der Offshore-Wirtschaft zu rekonstruieren. Die durchgesickerten Dateien enthielten absolut vertrauliche Informationen hochrangiger Kunden aus den weltweit führenden Unternehmen.

Der Fall war eine einzige technische Herausforderung: Es mussten nicht nur Millionen Dateien in Dutzenden von Formaten verarbeitet werden, die Daten mussten auch in der Cloud remote bereitgestellt werden. Ferner mussten die internen Kundendatenbanken der Firmen rekonstruiert und die beteiligten Personen identifiziert werden. Talend Big Data war eine enorme Hilfe bei der Lösung dieser Herausforderungen und bot zudem einen zuverlässigen Ansatz, um neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Sie möchten mehr darüber erfahren?
Case-Study herunterladen: ICIJ

Verwendete Talend-Produkte

big-data
Big Data Integration
Profitieren Sie von der Schnelligkeit und Skalierbarkeit von Big Data – ohne Codieren

Produktinformationen