Talend stellt die neue Self-Service-Plattform Data Fabric für Unternehmen vor

Datenintegrationslösung für Unternehmen mit neuer gesteuerter Self-Service-Datenaufbereitung und erweiterten Funktionen für Big Data und Cloud

REDWOOD CITY, Calif - 27. Juni 2016 -

Talend, ein weltweit führender Anbieter von Big Data- und Cloud-Integrationslösungen, veröffentlicht heute die neueste Version von Talend Data Fabric. Talend Data Fabric ist eine leistungsstarke Plattform, die die Integrationsbedürfnisse von Entwicklern und Mitarbeiter im Geschäftsbetrieb erfüllen soll – unabhängig davon, ob ihre Anwendungen lokal oder in der Cloud eingesetzt werden. Talends Plattform bietet Unternehmen jetzt Unterstützung für Data Preparation. Mit dieser Lösung sparen Anwender bei der Erfassung und Analyse von Daten viel Zeit, was ihnen beim schnelleren Transfer dieser Daten in geschäftsrelevante Informationen hilft. Die aktuelle Version von Talend Data Fabric umfasst zudem neue Funktionen für Talend Big Data und Talend Integration Cloud. Hiermit kann die IT mehr Nutzen aus den Data Lakes und Cloud-Ressourcen des Unternehmens ziehen, während gleichzeitig alle Anforderungen in puncto Sicherheit und Compliance erfüllt werden.

„Es ist weithin anerkannt, dass Unternehmen datengestützt arbeiten müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Aber noch immer gibt es eine Reihe von größeren Hürden, die dafür sorgen, dass es den Unternehmen nicht gelingt, den Umgang mit Daten zu einer Kernkompetenz zu machen“, so Cirian Dynes, Vice President of Products bei Talend. „Talend Data Fabric bietet eine gesteuerte, vollständig integrierte Plattform, mit der die IT Self-Service-Funktionen bereitstellen kann. So erhalten die Mitarbeiter im Geschäftsbetrieb uneingeschränkten Zugang zu allen Informationen, die sie benötigen – ohne Gefährdung der Datensicherheit oder eine Beeinträchtigung der Compliance.“

Talend Data Preparation Commercial Edition

Die kostenpflichtige Version von Talend Data Preparation ermöglicht eine echte Zusammenarbeit von IT und Geschäftsbetrieb jenseits der eingeschränkten Möglichkeiten aktueller Insellösungen. Die Mitarbeiter selbst werden zu „Datenbrokern“ und haben alle Freiheiten, Daten selbst aufzubereiten und zu analysieren. So werden Erkenntnisse schneller gewonnen, während Datensicherheit und Governance durch die IT gewährleistet bleiben.

Bei den meisten Lösungen zur Datenaufbereitung kann nur eine kleine Gruppe von Benutzern, die im Umgang mit Daten versiert ist, auf die Datenspeicher zugreifen. Talend Data Preparation hingegen ermöglicht unternehmensweiten Self-Service-Datenzugriff und echte Zusammenarbeit. Durch Kombination von benutzerfreundlichen Datenaufbereitungsfunktionen mit angemessenen Kontrollmöglichkeiten für die IT ebnet Talend den Weg hin zu einer schnelleren und umfassenderen Nutzung von Informationen als Grundlage für bessere Entscheidungen.

Die kostenpflichtige Version von Talend Data Preparation unterstützt Unternehmen weiterhin mit folgenden Möglichkeiten:

Regelung der Datennutzung per rollenbasiertem Zugriff auf gemeinsame Datenspeicher
Datenaufbereitungstools auf Unternehmensebene mit Unterstützung von hunderten von Informationsquellen
Intelligente Stichproben und iterative Updates zur Verwaltung der Datenbestände
Förderung der Zusammenarbeit zwischen Geschäfts-Anwendern – jeder Mitarbeiter kann so durch Freigabe von Datenbeständen vom reinen Datennutzer zum Datenanbieter werden
Schnellere Umsetzung von Daten mit nur einem Mausklick: Stammdaten können in alle Workflows integriert werden – ob Batch, Bulk oder MDM

„Die größte Herausforderung bei Self-Service überhaupt ist der Punkt Governance. Datenaufbereitung per Selbstbedienung wurde lange Jahre per ‚Lieblings-Tabellenkalkulations-Software hier einfügen‘ realisiert“, sagt Stewart Bond, Forschungsdirektor bei der IDC Data Integration Software Praxis. „Aber Governance-Themen haben den Bedarf an besseren Lösungen verstärkt. Desktop Self-Service-Datenaufbereitungs-Software stellt eine bessere Alternative zu Tabellen dar, aber noch mehr Wert entsteht, wenn eine zentralisierte Governance und Kontrolle zur Selbstbedienung hinzukommt.“

Talend Big Data

Für Talend Big Data, eine Lösung, mit der Unternehmen ihre Data Lakes operationalisieren und so einen Mehrwert schaffen können, bringt die aktuelle Version von Talend Data Fabric weitere innovative Features mit. Mit dem Talend Data Mapper für das Mapping komplexer Datenformate sowie Machine Learning können Unternehmen nun auch die größten Datenbestände analysieren, um Muster und Trends zu erkennen und diese in neue Geschäftschancen umzusetzen. Wer Data Lakes gezielt zu nutzen weiß, erhält ein 360-Grad-Profil seiner Kunden und kann auf dieser Grundlage zielgruppenorientiertes Marketing, Preisgestaltung, Bedarfsprognosen optimieren sowie Betrug identifizieren und vorbeugen.

Talend Integration Cloud

Talend bringt einen „All-Inclusive-Support“ für Amazon Web Services (AWS) mit. Deswegen ermöglicht die aktuelle Talend Data Fabric-Version auch SSL-Kommunikation (Secure Socket Layer) zwischen Datenintegrationsaufträgen in Talend Integration Cloud und Amazon Redshift. So wird die Sicherheit beim Zugriff auf unternehmenskritische Daten erhöht. Ferner können Kunden nun die Verschlüsselung von Amazon S3-Daten auf Client- und Serverseite nutzen, um die Sicherheit ruhender wie auch übertragener Daten zu gewährleisten. In Talend Integration Cloud kann die IT überdies Anmeldeinformationen aus IAM-Tools übernehmen. Dadurch wird sichergestellt, dass nur autorisierte Benutzer Amazon S3-Cluster erstellen können. So werden unnötige Kosten vermieden, die durch Einrichten von Clustern durch nichtautorisierte Dritte entstehen. Schließlich können die Unternehmen ihre Kosten nun auch besser im Blick behalten, indem sie die Anzahl der für verschiedene Amazon EMR- und Amazon Redshift-Workloads verwendeten Clusterknoten dynamisch variieren. Last but not least ermöglicht Talends neuer Amazon DynamoDB-Connector den Kunden das direkte Auslesen von Spark-Aufträgen. Hierdurch wird die Workload-Verarbeitung beschleunigt und folglich auch der Datendurchsatz erhöht.

Verfügbarkeit

Kunden, die eine Lizenz der neusten Version von Talend Data Fabric besitzen, erhalten ohne weitere Kosten zwei Arbeitsplätze von Talend Data Preparation sowie Zugriff auf die Talend Integration Cloud Sandbox und auf Talend Data Quality.

Wer mehr zu den Möglichkeiten und Vorteilen der neusten Version von Talend Data Fabric erfahren möchte, kann sich für das Webinar „What’s New in Talend Data Fabric“ registrieren. Dieses findet am Donnerstag, 30. Juni, 10:00–11:00 Uhr statt. Informationen zu Preisen und Paketen gibt es beim Talend-Vertrieb unter sales.de@talend.com.

Hat Ihnen das gefallen? Twittern Sie es: Talend stellt mit dem Data Fabric Update neue Möglichkeiten für #Dataprep, #Cloud und #BigData vor: http://bit.ly/1RnmUeR