Warum alle zu Teilzeit-Datenwissenschaftlern werden


 

Ihr Stellenbeschreibung hat sich eben geändert.

Sehen Sie sich um: Big Data st kein Schlagwort mehr. Nicht nur Datenvolumen, sondern auch die Möglichkeiten, Ihre Kunden zu verstehen, neue Geschäftsabschlüsse zu generieren und Ihre vorhandenen Prozesse zu optimieren, explodieren derzeit.

Egal, welche Kernkompetenzen Sie haben: Falls Sie noch kein Teilzeit-Datenwissenschaftler sind, werden Sie es bald werden.

Die Fähigkeit, leichte datenwissenschaftliche Aufgaben auszuführen (Sie müssen in dieser Umgebung ja nicht gleich Ihre EDV-Dissertation hinter sich haben), wird so wichtig wie ein wirtschaftswissenschaftlicher Abschluss werden. Ob Sie nun in den Bereichen Finanz, Marketing, Fertigung oder Lieferkettenmanagement tätig sind: Nur wenn Sie zusätzlich zu Ihren anderen Aufgaben auch gelegentlich den Datenwissenschaftler-Kittel tragen, wird Ihre Karriere beflügelt werden.

Erfolgreiche Unternehmen sind heutzutage datenbestimmt. Ihre Rolle besteht darin, einer der bestimmenden Antriebsfaktoren dabei zu werden. Als Mitarbeiter mit fundierten Datenkenntnissen, der sein Geschäft versteht und zeitgerechte, innovative Entscheidungen trifft, können Sie sich positiv auf die Prozesse Ihres Unternehmens und seinen geschäftlichen Erfolg auswirken.

Ich habe z. B. schon persönlich feststellen können, dass ich durch den Drilldown in Marketingdaten von Talend kritische Einblicke gewinnen konnte. Analysen weisen darauf hin, dass die Annahme von Big Data, einem wichtigen Faktor für einen Teil unseres Geschäfts, in manchen Ländern viel weiter fortgeschritten ist als in anderen. Daher sind unterschiedliche Marketingaussagen in bestimmten Gegenden wirkungsvoller als in anderen. Wenn diese Daten mit Webtraffic-Aktivität, der Auswirkung von Feiertagsplänen (in Frankreich liegen z. B. eine ganze Reihe von Feiertagen im Mai), Wettermustern und anderen Faktoren kombiniert werden, erhalten wir ein viel klareres Bild dazu, wie sich diese verschiedenen Elemente auf unsere Marketingbemühungen auswirken. Man sollte nicht einfach nur globale Trends betrachten oder so gut wie möglich raten. Vielmehr muss per Drilldown tief in Kampagnendaten eingedrungen werden, und das auf Basis einzelner Länder.

Daher lautet meine Empfehlung an Sie, sich so richtig in die Daten zu stürzen. Die gute Nachricht: Sie können jetzt Datenkenntnisse erwerben, ohne jahrelang studieren zu müssen.

Machen Sie sich mit Excel und Pivot-Tabellen vertraut, einem Tool zur Datenzusammenfassung, mit dem sich große Mengen an Daten in Listen und Tabellen schnell zusammenfassen und analysieren lassen. (Microsoft hat viel Arbeit in Pivot-Tabellen investiert, um sie benutzerfreundlicher zu machen.)

Lernen Sie, wie Daten auf verschiedene Weise gruppiert, gefiltert und in Diagrammen dargestellt werden können, um unterschiedliche Muster zu herauszuarbeiten und zu verstehen.

Wenn Sie diese Grundlagen gemeistert haben, können Sie neue Datenquellen ins Spiel bringen, wie z. B. Webtraffic-Daten oder Social-Media-Stimmungen. Sie werden feststellen, dass Sie diese Daten genauso aggregieren können, wie Sie grundlegende Bestandswerte oder Rabatttrends analysieren können.

Im Falle der Marketingoperationen von Talend verwenden wir Talend Integration Cloud, um Daten aus unseren Finanz-, Vertriebs- und Marketingsystemen zusammenzuführen. Dadurch können wir unsere Kunden besser verstehen, sie besser betreuen und letztendlich bestimmen, wen wir mit neuen Produkten und Dienstleistungen anvisieren sollten. Mit dieser Vorgehensweise brauchen Sie nicht Wochen oder gar Monate zu warten, bis die IT-Abteilung die Analyse durchgeführt hat. Diese neuen Tools liefern in Stunden oder sogar Minuten Ergebnisse.

Mit der künftigen Einführung neuer Datenvisualisierungs-Tools wird die Arbeit mit Big Data für die wachsenden Ränge Ihrer Teilzeit-Datenwissenschaftler viel einfacher werden. Falls Sie sich bereits gut mit Kalkulationstabellen und Statistiken auskennen und die Kernkompetenz haben, unterschiedliche Datenmuster bei der wöchentlichen oder monatlichen Analyse zu erkennen, wird das Erkennen von Trends mithilfe von Datenvisualisierung für Sie viel einfacher sein, wenn Sie den Übergang von der Kalkulationstabelle machen.

Und vergessen Sie nicht, Ihre Stellenbeschreibung zu aktualisieren. Sie sind jetzt in die Ränge intelligenter Geschäftsbenutzer aufgestiegen, die sich als Teilzeit-Datenwissenschaftler verdient gemacht haben. Diese Kompetenz ist heute gefragt. In Zukunft wird sie Voraussetzung sein.

Related Resources

With Talend, Speed Up Your Big Data Integration Projects

Products Mentioned

Talend Big Data

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>